Taubergung Schöckl

2020-05-30 14:37 von Bernhard Wagner

Beim Abstieg vom Schöckl auf der Seilbahntrasse verletzte sich am Pfingstsamstag ein Wanderer an Sprunggelenk und Bein und konnte nicht mehr weiter. Die FF St. Radegund wurde alamiert, um bei der Bergung zu helfen. Schlussendlich wurde der Verletzte mittels 30-Meter-Tau vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 geborgen und ins UKH Graz geflogen.

Zurück

Platzhalter Spalte rechts